Logo DGEG
DGEG - Deutsche Gesellschaft für Eisenbahngeschichte e. V.
Kleinsorgenring 14
59457 Werl
Telefon: 02922 8 49 70
Fax: 02922 8 49 27
E-Mail: gs@dgeg.de

 

Deutsche Gesellschaft
 für
 Eisenbahngeschichte

Die Deutsche Gesellschaft für Eisenbahngeschichte möchte Interesse für die Geschichte der Eisenbahnen wecken und Studien und wissenschaftliche Arbeiten auf diesem Gebiet fördern. Unsere Website soll Sie über die Aktivitäten und lebendigen Zeugnisse der DGEG informieren. Weitere Informationen über uns finden Sie hier.


Eine gute Nachricht!

 

Eisenbahnmuseum (Stiftung Eisenbahnmuseum Bochum) erhält drei Millionen Euro Förderung


Das Bundesbauministerium fördert den Umbau des Eisenbahnmuseums mit drei Millionen Euro. Mit der Fördersumme werden „Maßnahmen zur Sanierung eines ehemaligen Bahnbetriebswerkes auf der Basis großen bürgerschaftlichen Engagements als Beitrag zur Entwicklung der Industriekultur und Naturlandschaft“ gefördert, so die offizielle Begründung.
 
Stadtdirektor Michael Townsend freut sich: „Das ist eine großartige Nachricht. Mit der Förderung hat das Eisenbahnmuseum einen großen Schritt nach vorne gemacht. Es ist ein Anerkennung und Motivationsschub für die rund 150 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.“ Durch die Teilnahme an dem Förderprogramm habe das Museum nun Möglichkeiten, sich zu attraktivieren und den Besucherinnen und Besuchern weiterhin einen spannenden Einblick in die Welt der Lokomotiven geben zu können, so Townsend.
 
„Der Rat der Stadt Bochum hatte sich bereits hinter das Konzept zur Weiterentwicklung dieser einzigartigen Einrichtung gestellt. Nicht zuletzt dank großer Unterstützung durch die Bochumer Politiker in Berlin und Düsseldorf ist nun der Einstieg in die umfassende Umgestaltung, Sanierung und Attraktivierung gelungen, die sicher noch eine Reihe von Jahren in Anspruch nehmen wird.“
 
Zu den wesentlichen Bausteinen des Konzeptes gehören die Gestaltung des Museumsumfeldes, der Bau des neuen Eingangsgebäudes sowie die Reaktivierung, Sanierung und Ergänzung der Gebäude und der Außenanlagen.

(Mitteilung der Stadt Bochum vom 19. November 2014)

 

2014_11_21_WAZ_Eisenbahnmuseum_Bochum_001


Neuerscheinung!

Die „Rollbahn“ und ihre Stationen

Band 2: Osnabrück - Bremen

280 Seiten im  Format A4 hoch, ca. 450 Abbildungen, fester Einband,
ISBN 978-3-937189-84-0; 39,80 Europasted-2014-11-28-17-50-551.gif

Rollbahn_II

Im zweiten Band unserer Buchreihe über die legendäre  „Rollbahn“ zwischen dem Ruhrgebietund Hamburg portraitiert Garrelt Riepelmeier den mittleren Streckenabschnitt zwischen Bremen und Osnabrück und speziell die dortigen Bahnhöfe. Auch die Rangierbahnhöfe von Bremen und  Osnabrück werden hier in Wort und Bild vorgestellt. Im südlichen Teil des behandelten Streckenabschnitts,  zwischen Bohmte und Osnabrück, verändert die „Rollbahn“  ihren Charakter völlig und präsentiert sich hier nicht als Flachland-Rennstrecke,  sondern als Rampenstrecke mit Mittelgebirgscharakter. Hier mussten einst die besten Dampfloks der Bundesbahn ihre volle Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen.


Die Nord-Brabant-Deutsche Eisenbahn
Boxteler Bahn

288 Seiten, Format A4,

ISBN 978-3-937189-79-6, 39,80 Euro.

 

Boxteler_Bahn

Die Nord-Brabant-Deutsche Eisenbahn (NBDS), wegen ihres westlichen Ausgangspunkts auch Boxteler Bahn genannt, war als niederländische Privatbahn Teil einer internationalen Fernverbindung zwischen dem Seehafen Vlissingen, wo die Dampfer von/nach England (London) festmachten, und dem Norden bzw. dem Zentrum Deutschlands (Berlin) und darüber hinaus (St. Petersburg). Gegenüber Wesel schloss die 1878 fertiggestellte Strecke an die sogenannte Venloer Bahn über Haltern, Münster und Osnabrück nach Hamburg an und benutzte auch deren Rheinbrücke.
Im Mittelpunkt stand die Beförderung der Post, damals ein lukratives Geschäft. Bei Ausbruch des Ersten Weltkriegs wurde der Post- und Fernreiseverkehr eingestellt und später auf dieser Strecke nicht wieder aufgenommen, die NBDS musste bei den Niederländischen Staatsbahnen Unterschlupf suchen, der deutsche Abschnitt kam zur Reichsbahn. Im Zweiten Weltkrieg rückte die Boxteler Bahn wieder in den
Brennpunkt, weil sie nach der Besetzung der Niederlande durch deutsche Truppen als Nachschublinie gebraucht wurde. Gegen Kriegsende wurde die Strecke ebenso
zerstört wie die Weseler Rheinbrücke – und nicht wieder aufgebaut. Damit war das Schicksal der Boxteler Bahn besiegelt.
 


Pfalzbahnwagen

im DGEG-Eisenbahnmuseum Neustadt (WStr.)

wird restauriert.

Die Fernsehsendung SWR Landesschau Rheinland-Pfalz hat darüber
einen Artikel mit Video veröffentlicht.

Hier können Sie den Artikel lesen!

 

Wenn Sie beim Artikel im rechten Bild (Restauratoren sind am Werk)
auf "Video" klicken, können Sie sich das Video anschauen.


Katalog der Bibliothek der

Deutschen Gesellschaft für Eisenbahngeschichte e.V.

Mit dem Stichtag 31.07.2014 ist ein aktueller Katalog  a l l e r  in der Universitätsbibliothek Dortmund verwalteten Monografien und Zeitschriften
der DGEG erschienen.

Er umfasst mehr als 25.000 Titel Monografien und 4.150 Titel Zeitschriften.
Auf Grund des Umfanges (3.139 Seiten Monografien und 607 Seiten Zeitschriften) erscheint er als pdf-Datei. Sie können eine CD mit der Datei bei der Geschäftsstelle der DGEG bestellen. Die CD kostet inkl. Versand 12,90 €.

Die Datei kann am Bildschirm (mit Hilfe des Adobe Acrobat Readers) angeschaut werden, sie können Kommentare eintragen. Sie können Seiten kopieren, ein Ausdruck des Kataloges oder ein Verändern der Daten (z.B. Seitenentnahme) ist nicht möglich. Die Datei ist Passwort-geschützt.

Aufgrund der einfachen Suchfunktion beim Acrobat Reader wurde auf eine thematische Gliederung verzichtet. Die Datensätze sind nach Verfassern geordnet. Sie können einfach nach jedem vorkommenden Begriff suchen!


Wenn Sie wissen wollen, wie eine Dampflok funktioniert,

dann schauen Sie hier!

Hier anwählen!

 


Neue Ausgabe
„Eisenbahn Geschichte 67“

ist am 27. November 2014 erschienen.

Zum Shop (Bestellen & weitere Informationen)


DGEG-Nachrichten

Bis zum Erscheinen der Zeitschrift „Eisenbahn Geschichte“ gab die DGEG die
„DGEG-Nachrichten“ heraus.
  Hier finden Sie das Gesamt-Inhaltsverzeichnis (einige Hefte fehlen noch) aller "DGEG-Nachrichten".

Hefte können Sie noch über die Geschäftsstelle oder über das DGEG-Archiv erwerben.

 


 

Korrekturen und Ergänzungen zu unseren Büchern

„Mit 'Atlas' und 'Pluto' nach Müngersdorf Eisenbahn Geschichte 65, S. 44 Bitte hier klicken!

„Im Dienste seiner Majestät“ Eisenbahn Geschichte 64, S. 14-22 Bitte hier klicken!

„Länger, schwerer, weniger“ Eisenbahn Geschichte 56, S. 10-15: Bitte hier klicken!

Die Dampflokomotiven der Westfälischen Landes-Eisenbahn   Hier klicken!

Die Diesellokomotiven der Westfälischen Landes-Eisenbahn    Hier klicken!

Die Lokomotiven der PKP 1920 - 1939  Hier klicken!

Lokwechsel Bd. II  Hier klicken!

Die Dampflokomotiven der BR 01 bis 45  Hier klicken!

Die Dampflokomotiven der BR 45 bis 53  Hier klicken!

Carl Bellingrodt - Das fotografische Werk Band I, II und III  Hier klicken!

Eisenbahnen in Westfalen  Hier klicken!

Altrote Zeiten im Münsterland  Hier klicken!

 


Archiv & Bibliothek

 

Das DGEG-Archiv:
Offen für Recherche und Mitarbeit

 

Das DGEG-Archiv in Witten enthält – um nur die wichtigsten Teilbereiche zu nennen –: Unterlagen über den Bahnbetrieb, Zeichnungen baulicher Anlagen, Fahrzeugzeichnungen (siehe weiter unten), fotografische Aufnahmen, Fahrkarten, Firmenprospekte, Zeitungsausschnitte und Plakate.
Weitere Informationen

Die DGEG-Bibliothek:
Frei zugänglich in Dortmund

 

Die DGEG-Bibliothek befindet sich in der Universitätsbibliothek Dortmund. Alle Bestände an Büchern, Zeitschriften und sonstigen Periodika wie Jahrbücher, Kursbücher und Fahrpläne sind katalogisiert und (mit wenigen Ausnahmen) ausleihbar.
Zur Website der Universitätsbibliothek Dortmund

 


Eisenbahn-Literatur im Internet!

Im Internet fanden und finden sich diverse Seiten, die sich mit der Thematik „Eisenbahnliteratur“ beschäftigen: Eisenbahnen im Rheinland, Quellen zur Berliner Verkehrsgeschichte o.ä. Aber meist beziehen sich diese Literaturhinweise immer nur auf ein bestimmtes Thema.

Unter www.eisenbahn-literatur.de hat nun die DGEG Seiten bereitgestellt, auf denen umfassend Eisenbahnliteratur aufgeführt wird. Diese Literaturübersicht wird von Kai Skalweit gepflegt.

 

Häufig werden in den Newsgruppen im Internet Literaturangaben gemacht. Es wäre schade, wenn diese interessanten Informationen verlorengehen – darum ist nun im Internet unter diesen Seiten eine Zusammenstellung von Titeln erstellt worden. Hier finden sich die bibliographisch (bibliothekarisch) korrekten Angaben. Mit den auf den angegebenen Seiten vorliegenden Angaben können die einzelnen Titel sicher in der Fernleihe im Rahmen des Deutschen Leihverkehrs beschafft werden.

Die Daten entstammen dem Bayerischen Bibliotheksverbund, Der Deutschen Bibliothek und der Zeitschriftendatenbank, vereinzelt auch anderen Quellen.

 

Shop & Antiquariat

Der DGEG-Shop:
Bücher, Zeitschriften,
Accessoires und mehr

Im DGEG-Shop finden Sie unsere aktuellen Publikationen und Accessoires. Auch für ältere Ausgaben der "Eisenbahn Geschichte" können Sie hier Ihre Bestellung aufgeben.
Zum Shop


Das DGEG-Antiquariat: Interessante Einzelstücke

Im DGEG-Antiquariat finden Sie Doppelstücke aus unserem Archiv und unserer Bibliothek.
Weitere Informationen

 

 

Bestellen Sie über den Shop, direkt bei DGEG Medien GmbH oder bei der DGEG Geschäftststelle!

LOGIN FÜR MITGLIEDER

MITGLIED WERDEN

Welche Vorteile haben Sie durch eine Mitgliedschaft in der DGEG? Es gibt mehr als 5 gute Gründe die dafür sprechen, Mitglied zu werden. mehr lesen...

EISENBAHN GESCHICHTE

Jetzt neu: DGEG-Zeitschrift "Eisenbahn Geschichte" Nr. 67  zum Thema „Kleinbahn Westig-Ihmert", „E 1200 der RAG", „Nassauische Kleinbahn", „Osnabrücker Bahnanlagen" uvm.  

EG_67
Bestellen | Inhalt, Info & Abo

MITGLIEDERGRUPPEN

Lernen Sie die DGEG und Ihre Mitglieder näher kennen. Die Mitgliedergruppen treffen sich in regelmäßigen Abständen und freuen sich auf Ihren Besuch. mehr lesen...

HISTORISCHER KALENDER

Was geschah in der Welt der Eisenbahn vor vor 10, 25, 50 und mehr Jahren? mehr lesen...

Bitte hier einloggen: Log In
Zuletzt aktualisiert von Guenter.Krause am 28.11.2014, 18:01:16. | Verbesserungsvorschlag oder Fehlermeldung